Sven Utermöhlen

Vorstandsvorsitzender

Sven Utermöhlen ist CEO Wind Offshore bei der RWE Renewables GmbH. Er ist studierter Geophysiker und hat rund zwölf Jahre Erfahrung im Bereich der erneuerbaren Energien. Nach seinem Studium arbeitete er in leitenden Positionen bei führenden Energieunternehmen, anschließend einige Jahre in der Unternehmensberatung bei der Boston Consulting Group GmbH. Danach wechselte Utermöhlen zurück in die Energiebranche. 2006 wurde er Geschäftsführer bei E.ON Energy Projects GmbH. 2008 zog es ihn in die Sparte der erneuerbaren Energien und er wurde Geschäftsführer der E.ON Climate & Renewables Central Europe GmbH. Ab 2012 war Utermöhlen speziell für den Bereich Offshore Wind bei E.ON verantwortlich. 2017 wurde er Mitglied der Geschäftsführung. Von November 2019 bis Juni 2020 war er außerdem Senior Vizepräsident der Renewables Operations bei innogy SE. Mittlerweile leitet er als COO das operative Geschäft im Bereich Wind Offshore Global bei der RWE Renewables GmbH.

„Neben der absolut großartigen Technik die bei Offshore Wind zum Einsatz kommt ist es vor allem die Motivation und Begeisterung unserer Mitarbeiter die mich jeden Tag antreibt. Offshore Wind kann und wird einen sehr wichtigen Beitrag für die Energiewende in Deutschland, Europa und der Welt leisten – weil sie Charakteristika mitbringt die keine andere Erneuerbare Energiequelle hat. Der BWO ist dabei die wichtigste Stimme der deutschen Offshore Branche, und einer der wichtigsten nationalen Offshore Verbände in Europa.“

Sven Utermöhlen

Catrin Jung

stellvertretende Vorstandsvorsitzende

Catrin Jung leitet seit Anfang März 2020 die Business Unit Offshore bei Vattenfall. Ihre Karriere in der Energiebranche begann 2002. Zu ihren ersten Aufgaben bei Vattenfall gehörte es, Strategien zu Investitionen, Markt- und Preisprognosen zu entwickeln. Seit 2009 bekleidete sie verschiedene Managementpositionen im Unternehmen. Jung leitete zum Beispiel den Bereich Konzernstrategie am Hauptsitz von Vattenfall in Stockholm. Von 2013 bis 2015 war sie Vizepräsidentin der Business Strategy der Vattenfall Regionalgesellschaft Continental/UK. Hier war Jung zuständig für die Länder Deutschland, Niederlande und Großbritannien. 2015 kam sie in das Geschäftsfeld Wind bei Vattenfall und leitete den Bereich Portfolio und Business Development. 2017 übernahm sie den Bereich Market Development Offshore.

Stefan Klett

stellvertretender Vorstandsvorsitzender

Stefan Klett ist CEO und Geschäftsführer der Veja Mate Offshore Project GmbH und hat über 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Erneuerbaren Energien. Zwölf Jahre lang war er als OnshoreAnlagenhersteller und Serviceprovider in führenden Positionen bei General Electric Wind Energy GmbH tätig. Danach machte Klett einen Abstecher in die Photovoltaik-Branche und arbeitete rund zwei Jahre für SMA – den globalen Marktführer für Wechselrichter, Photovoltaik- & Solartechnik. 2013 kam er in die Offshore-Windbranche. Bei WindMW war der gelernte Diplom-Kaufmann für den Betrieb des Offshore-Windparks Meerwind Süd/Ost verantwortlich. Seit 2018 leitet er die Veja Mate Offshore Project GmbH. 

„Meine Ausbildung zum Diplom-Kaufmann gibt mir noch heute das nötige Know-how im operativen Geschäft. Dabei muss ich oft zwischen wirtschaftlichem und technischem Nutzen abwägen – das ist eine tägliche Herausforderung, die ich sehr spannend finde. Als Geschäftsführer der Veja Mate Project GmbH und Vorstandsmitglied im BWO will ich für einen langfristigen und wirtschaftlich nachhaltigen Betrieb von Offshore-Windparks sorgen und damit die Stromversorgung aus erneuerbaren Energien garantieren. Das begreife ich als meinen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft.“

Stefan Klett

Prof. Dr. Martin Skiba

Schatzmeister

Martin Skiba ist promovierter Maschinenbauer und Unternehmensberater im Industriesegment der OffshoreWindenergie. Darüber hinaus ist er als Honorarprofessor an der Leibniz Universität Hannover tätig. Skiba vertritt die Offshore-Branche in ihren wichtigsten Verbänden – Neben seiner Tätigkeit im BWO-Vorstand ist er außerdem Vorstandsvorsitzender und Mitbegründer des World Forum Offshore Wind (WFO Global) sowie Vorstandsmitglied der Stiftung Offshore WindenergieZudem vertritt er das Netzwerk unabhängiger Sachverständiger im Aufsichtsrat der 8.2 Consulting AG. Von 2008 bis 2013 verantwortete Skiba die Entwicklung, den Bau und den Betrieb aller Offshore-Windkraftwerke bei RWE Innogy GmbH. Zwischen 2001 und 2008 baute er den Geschäftsbereich Offshore Windenergie bei REpower Systems AG auf. 

„Ein Kreis mit einem Radius von 500km im Meer würde ausreichen, um die ganze Welt mit Strom aus Offshore Windkraftwerken zu versorgen. Mit Leidenschaft und zwanzigjähriger Erfahrung in der Offshore Windindustrie möchte ich dazu beitragen, dass mehr und mehr dieses gigantischen Potentials technisch und wirtschaftlich machbar umgesetzt wird. Als Vertreter des kanadischen Energieunternehmens Northland Power kann ich im BWO gemeinsam mit weiteren Betreibern von Offshore Windkraftwerken den Ausbau in der deutschen Nord- und Ostsee umsichtig vorantreiben.“

Martin Skiba
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Kommentare
Alle Kommentare ansehen