BWO begrüßt den Offshore-Ausbau im neuen Koalitionsvertrag

24. November 2021

„Die geplante Anhebung der Offshore-Ausbauziele ist ein mutiger und richtiger Schritt. Die neue Ampelkoalition setzt mit dem vorliegenden Koalitionsvertrag ein Zeichen für die Zukunft. Jetzt gilt es, schnellstmöglich an die Umsetzung zu gehen. Die Offshore-Windparkbetreiber stehen bereit. 

Um den Ausbau kurzfristig derart zu beschleunigen, muss umgehend ein Dialog mit allen beteiligten Akteuren geführt werden. Die Liste der zu bearbeitenden Themen reicht von der Flächenkulisse über Fragen den des Marktdesigns bis hin zu Planungs- und Genehmigungsfragen. Für die Beschleunigung des Ausbaus müssen jetzt alle Hebel in Bewegung gesetzt werden.“ 

(Stefan Thimm, Geschäftsführer BWO e.V.) 

 

Hintergrund: 

Im heute vorgestellten Koalitionsvertrag der zukünftigen Bundesregierung wird eine Anhebung der Offshore-Ausbauziele auf 30 GW bis 2030 und 70 GW bis 2045 angekündigt. 

Im Anhang finden Sie unsere Empfehlungen, welche Voraussetzungen zur Umsetzung dieser Ziele jetzt geschaffen werden müssen.

Anlagen:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Kommentare
Alle Kommentare ansehen