Brandschutzstandard für die Offshore Windenergie

Berlin / Essen, 7. Dezember 2021. Ein Brandschutz-Standard für die Offshore-Windenergie ist das gemeinsame Entwicklungsziel einer Kooperation des Bundesverbands der Windparkbetreiber Offshore (BWO) und des vgbe energy*. Der verbindliche Standard soll die Sicherheit von Mensch, Umwelt und Infrastruktur in der Offshore-Windbranche langfristig gewährleisten sowie Aufwand und Kosten für die Planung sowie den Bau und Betrieb von Offshore-Windenergieanlagen reduzieren.

Der vgbe energy bringt hierfür wichtige Erfahrungswerte aus der Erstellung und Anwendung diverser anderer Standards mit – darunter auch einem Brandschutz-Standard für die Windenergie an Land. Der BWO ergänzt diese durch seine umfassende betriebliche Expertise. Neben den Kooperationspartnern werden Anlagenhersteller und die relevanten Behörden in der Entwicklung dieses Standards eingebunden werden. Der interdisziplinäre Arbeitskreis hat die Arbeit aufgenommen; die Fertigstellung des gemeinsamen Standards ist für Ende 2023 geplant.

Insbesondere vor dem Hintergrund der ambitionierten Ausbauziele der Ampelkoalition und neuen Bundesregierung ist eine Harmonisierung der gesetzlichen Brandschutzauflagen für Offshore-Windenergieanlagen unerlässlich. Auch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrografie (BSH) begrüßt das Vorhaben ausdrücklich und ist konsultativ beteiligt.

* vgbe energy ist seit September 2021 der neue Markenauftritt des VGB PowerTech.

Anlagen:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Kommentare
Alle Kommentare ansehen