Presse & News

Netzentwicklungsplan 2030

BWO und SOW haben eine Stellungnahme zum ersten Entwurf des Netzentwicklungsplan 2030 abgeben und um Nachbesserungen gebeten

Der Bundesverband der Windparkbetreiber Offshore e.V. und die Stiftung Offshore-Windenergie haben eine Stellungnahme zum ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans der Übertragungsnetzbetreiber abgegeben und Nachbesserungen gefordert.

Dabei fordern die Verbände im Detail, dass die Offshore-Ziele mit Beschlüssen der Kohlekommission synchronisiert werden müssen. Auch fordern sie Nachbesserungen bei der Kostenermittlung des Zubau-Offshore-Netz und eine bessere Synchronisierung mit dem Flächenentwicklungsplan (FEP). Besonders begrüßen die zeichnenden Verbände die Integration von 1 GW zusätzlich in der Ostsee.

Die Stellungnahme können Sie hier downloaden.

Letzte Beiträge

Kontakt

Bitte schreiben SIe uns, wir melden uns schnellstmöglich zurück!

Suchbegriff eingeben und Enter drücken, um zu suchen