Skip to content

Stellungnahme

Nur Wasserstoff aus erneuerbaren Energien ist nachhaltig

Der Fokus aller Regulierungsmaßnahmen sollte dabei ganz klar auf grünem Wasserstoff liegen, da nur Wasserstoff aus erneuerbaren Energien nachhaltig ist. Sinnvoll ist auch, dass der Gesetzesentwurf das Prinzip "Nutzen statt Abregeln" stärkt.
weiterlesen

Wasserstoffproduktion muss durch EE-Zubau flankiert werden

Die geplante Kapazität der Elektrolyseure muss durch einen entsprechenden zusätzlichen Zubau erneuerbarer Energien flankiert werden. Die Auffassung des BMWi, bilaterale Stromverträge (PPA) seien in der Praxis nicht umsetzbar, teilen wir nicht. Im Gegenteil: PPAs wären ein einfaches und vielfach erprobtes Instrument, um die grüne Eigenschaft und Systemdienlichkeit des grünen Wasserstoffs nachzuweisen.
weiterlesen

Wasserstoff ist essenziell – aber grün muss er sein

Um Lock-in Effekte zu vermeiden muss der Fokus von Anfang an auf grünem Wasserstoff liegen. Denn nur mit Hilfe von Wasserstoff aus erneuerbaren Energiequellen können wir unser gemeinsames europäisches Ziel der vollständigen Dekarbonisierung bis 2050 erreichen.
weiterlesen

BWO gibt Stellungnahme zum 2. Feststellungsverfahren der BNetzA zur Bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung ab

Der Bundesverband der Windparkbetreiber Offshore e.V. hat eine Stellungnahme zum 2. Feststellungsverfahren der BNetzA zur Bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung abgegeben.
weiterlesen

BWO gibt Stellungnahme zum Vorentwurf des Flächenentwicklungsplans 2020 für die deutsche Nord- und Ostsee ab

Der Bundesverband der Windparkbetreiber Offshore e.V. (BWO) hat eine Stellungnahme zum Vorentwurf des Flächenentwicklungsplans 2020 für die deutsche Nord- und Ostsee an das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) abgegeben.
weiterlesen

EEG anpassen: BWO veröffentlicht Handlungsempfehlungen für Windenergie auf See

Im Rahmen einer Online-Pressekonferenz am heutigen Vormittag stellte Stefan Thimm, Geschäftsführer des Bundesverbands der Windparkbetreiber Offshore e.V. (BWO), die „BWO-Handlungsempfehlungen für den gesetzlichen Rahmen von Windenergie auf See“ vor.
weiterlesen

Stellungnahme des BWO zum Entwurf des Netzentwicklungsplan Strom 2021–2035

Wir begrüßen insgesamt die deutlich gestiegenen Ambitionen für den Bereich Offshore-Wind. Wir be-grüßen insbesondere, dass alle Szenarien 20 GW bis 2030 zu Grunde legen. Wir sehen jedoch darüber hinaus deutlich höhere Offshore-Potenziale, insbesondere auch vor 2030.
weiterlesen

Stellungnahme zum zweiten Entwurf des Flächenentwicklungsplans 2019

Der Bundesverband der Windparkbetreiber Offshore hat zusammen mit weiteren Verbänden der Offshore-Branche eine Stellungnahme zum zweiten Entwurf des Flächenentwicklungsplans 2019 abgegeben. Wichtige Forderungen der Offshore-Branche blieben unberücksichtigt.
weiterlesen

Netzentwicklungsplan 2030

Der Bundesverband der Windparkbetreiber Offshore e.V. und die Stiftung Offshore-Windenergie haben eine Stellungnahme zum ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans der Übertragungsnetzbetreiber abgegeben und Nachbesserungen gefordert.
weiterlesen

NABEG: schnellere Verfahren, naturverträglicher Netzausbau

Der Bundesverband der Windparkbetreiber Offshore e.V. (BWO) hat eine Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Beschleunigung des Energieleitungsausbaus (NABEG-Novelle) erarbeitet. Darin begrüßt der Verband grundsätzlich den vorgelegten Entwurf und macht für Detailfragen Änderungsvorschläge.
weiterlesen